Montag, 11. November 2019

Zoom-Horst mit Kamera-Karma

Wir waren heute mit 3 Familien in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen. Dort hatte ich heute einen Moment, der mich hart geschockt hat. Ich wurde zum Horst.

Aber erstmal vorweg eine lange Rückblende: Wenn mich jemand fragt, wann ich mit der Fotografie angefangen habe, ist meine Antwort 2012. Da hatte ich auf meinem Südafrika-Urlaub mit einer Panasonic Lumix FZ150 meine erste Kamera mit RAW-Support und habe das erste Mal Bilder nach Drittelregel komponiert. Das war auch im Prinzip der Startpunkt für den ersten Beitrag in diesem Blog.

Meine Entscheidung für eine Bridge-Kamera als Reisekamera wurde auf dem Tafelberg bei Kapstadt bestätigt. Dort rannten immer wieder die kleinen murmeltierartigen Klippschliefer (Dassies) herum.

Diesen Schnappschuss bekam nur ich erfolgreich geknipst

Freitag, 8. November 2019

Dieselskandal – Rechtsprechung entwickelt sich geschädigtenfreundlich, Verjährung droht

Gastbeitrag mit freundlicher Übernahmeerlaubnis eines Service-Artikels von anwalt.de:

Zurzeit haben Eigentümer von Dieselskandal-Autos wirklich sehr gute Chancen, einen Ausgleich für die Softwaremanipulation zu erhalten. Sehr viele Landgerichte und auch einige Oberlandesgerichte (z. B. das OLG Köln, Az.: 18 U 70/18) in zweiter Instanz sprechen den Autobesitzern den bezahlten Kaufpreis gegen Rückgabe des Fahrzeugs zu.

Einige Landgerichte sogar ohne Abzug einer Nutzungsentschädigung für die seit Anschaffung gefahrenen Kilometer. Oft lassen sich nach einem Gerichtsverfahren Vergleiche erzielen.
Sie hat gut Lachen. Sie steht vor einem Benziner. Foto: Warumfoto

Montag, 4. November 2019

Karma is a bitch - aber auch ein toller Film

Ich war zur Premiere des halbstündigen Films KARMA der Kölner Produktionsfirma 2BadMen eingeladen. Hier sind meine Eindrücke und Gedanken.
Im cineastischen Ambiente des Weisshaus Kino in Köln-Sülz zeigten die Filmemacher David Wachs und Roy Fochtman woran in den letzten 3 Jahren eine Crew von 60 Personen gearbeitet hat.
Karma 1: Alles, was uns im Leben begegnet, ist letztlich Resultat unseres eigenen geistigen Handelns.
Wer schonmal ernsthaft Videos mit nichtlinearen Editoren wie Premiere oder Finalcut, mehreren Ton- und Effektspuren, Color Grading, etc. erstellt hat, wird sich nicht wundern, dass dafür alleine über 450h am Schnittplatz verbracht wurden. Für 30 Minuten Endprodukt!

Dienstag, 22. Oktober 2019

Fridays for Future - Photovoltaik for me

Wir haben uns angesichts der Klimaschutzaktionen wie Fridays for Future mit dem Thema Eigenbeitrag im Eigenheim beschäftigt. 

Dafür haben wir uns von einigen Anbietern für Photovoltaik (PV) beraten lassen. Denn die Sonne schickt ja schon eine ganze Menge Energie runter. Das merken wir vor allem unter unseren Dächern im Sommer deutlich. Die muss sich doch sinnvoll nutzen lassen.

Tetraeder (als Symbol für Kohlenstoff) in Bottrop mit aufgehender Sonne im Hintergrund.


Tatsächlich sieht so eine "Bierdeckel"-Kalkulation gar nicht schlecht aus:

(Sorry für den schlechten Umgang mit dem Zettel. Der lose Transport in der Handtasche tat ihm nicht gut. Ein Klick aufs Bild vergrößert die Darstellung).


Bei einem geschätzten Beispiel-Invest von 5.000€ hat man diesen in 14,6 Jahren raus.


Donnerstag, 12. September 2019

Burgen, Burster und Bögen - Moseltour 2018

Dies ist mein Reisebericht über einen Foto- und Ingress-Ausflug an die Moselschleifen im November 2018.


Mit Klick auf die Bilder kommst Du in eine Galerie-Ansicht ohne meine störenden Kommentare und epischen Erzählungen



Besuchte Orte:

  • Prinzenkopfturm bei Alf
  • Moselschleife bei Bremm und Calmont
  • Bad Bertlich
  • Reichsburg Cochem
  • Burg Eltz
  • Mertloch