Mittwoch, 31. Mai 2017

Panasonic Lumix GX80 - Kaufbericht und Test

Wer richtige Fotos machen will, braucht eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR). Diesen Satz würden die Fans von Canon oder Nikon sofort mit sattem Umklappen ihrer Spiegelauslöser bejahen. Warum man auch mit anderen Kameras richtige Fotos hinbekommt und warum ich mich dafür für eine Lumix GX80 entschieden habe, beschreibe ich hier in diesem Blogpost.

Welche verschiedenen Kamera-Kategorien es so gibt, habe ich schon in meinem damaligen Post zur Panasonic Lumix FZ150 beschrieben. Damals bin ich bei einer Bridge-Kamera gelandet. Mit der habe ich tolle Bilder und Videos gemacht. Reisen nach Südafrika, Norwegen oder Spanien wurden damit eindrucksvoll eingefangen.

Warum dann noch eine neue Kamera wie die Lumix GX80, wenn man schon einen tollen Allrounder im Rucksack hat? Reicht ein Alter von 6 Jahren für eine Weichenstellung zum Abstellgleis? Nun, wie soll ich es ausdrücken? Es lag nicht an ihr, es lag an mir. Ich wollte meinen fotografischen Horizont schon lange erweitern und war nun auch bereit, das von mir bislang so gern umschiffte Thema Objektivsammlung anzugehen. Das Gewicht ist dabei weniger das Thema, sondern die Diskussionen mit der besten Ehefrau von allen. Erst um das Anschaffungsbudget und dann beim Fotografieren, wenn mal wieder das falsche Glas im falschen Moment vor dem Sensor hängt. Aber nun war ich bereit.

 Blog design by Template Faerie.