Samstag, 13. Juli 2013

Enthüllungsjournalismus pur: Identität des Warumduschers und Blog-Motto offengelegt

Hausmitteilung der Warumduscherblogverwaltung

Aus Lust, Laune und einem Anfall von journalistischem Ethos wurde die "Über"-Seite überarbeitet.

Dabei sind unsglaubliche Enthüllugen vorgenommen worden. Neben dem knallharten Warumduscher-Journalismus nehmen Whilsteblow-Meldungen eines Ed Snowden aus wie der Schülerpraktikantenbericht über die Jubilarehrung des Kleingartenvereins im pseudojournalistischen Teil ihrer inhaltskostenlosen WerbeprospektverteilhülleLokalzeitung:
  • Offenlegung der Identität des Blog-Betreibers (und alle so: "Na endlich, Attila")
  • Neues Blog-Motto "sharing means caring" ("2 Punkte im Buzzword-Bingo")
  • Themenfocus geschärft "Service-Excellence, Innovationen und Netzthemen" ("5 Punkte")
  • Aspekt der Erneuerung/Verbesserung beim Duschen ("Philosophen-Freak")

Inspirierendes Video zur Lebenszeit eingebettet:



Wir sind zuversichtlich, dass wir damit unseren werten Leserinnen und Lesern zu einer besser Blog-Erfahrung verhelfen werden.

Stört Sie etwas? Sagen Sie es uns!
Finden Sie etwas toll? Sagen Sie es allen!

Liken Sie die Inhalte deses Blogs möglichst häufig und teilen Sie sie breit über Ihr Netzwerk.
Es gibt jedoch den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie das übertreiben und Ihnen deswegen Gefahr droht, aus den Kreisen Ihrer Facebook-Freunde, Google-Plus-Kreisverwaltung, Xing-Networker oder Twitter-Folgschaft gekündigt zu werden.
In diesem sollten Sie allerdings Ihren Relevanzfilter und Verteilerkreis überarbeiten. Hilft das auch nicht, empfiehlt die Warumduscher-Redaktionsleitung eine social media Abstinenzpause von mindestens 2 Monaten und das Aufsuchen von professioneller Hilfe geistlicher, kollegialer oder psychologischer Art.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 Blog design by Template Faerie.