Montag, 29. April 2013

Lockt WhatsApp Mutti auf den Billardtisch? Spam per Mobil Messenger

Unbekannte schicken mir über WhatsApp-Nachrichten und verlinken dabei auf komische Videos. Was steht dahinter?

Im September 2012 schrieb ich noch darüber, dass ich die Unsicherheit vom Messenger WhatsApp einsehe, aber keinesfalls die Gefahr so groß einschätzen würde, dass sie mich von einer Nutzung abhalten würden.

Da kam gerade gestern passend hierzu eine Nachricht von einem mit unbekannten Absender (+49 160 34580618 ) rein. Hier wurde auf einige Videolinks verwiesen, die ich mir anschauen sollte.

Anhand der TinyURL-Links war noch nichts zu erkennen. Da ich den Dienst aber selber gerne nutze, weiss ich aus, dass sich darüber wunderbar andere Links verschleiern lassen. Also habe ich bei TinyURL mal die Preview-Funktion aktiviert. Diese setzt ein Cookie in Deinem Browser und sorgt dafür, dass TinyURL den Link erst anzeigt, bevor er Dich dahin weiterleitet.

Und siehe da - es waren Porno-Links zu einer Seite namens Milf Tube.mobi . Die Masche ist ganz neu, sondern wurde auch schon unter anderem von Heise beschrieben. Nun sind Porno-Videos zwar oft schlecht gemacht, aber an sich nichts böses. Zum Problem werden sie erst, wenn durch versteckte Funktionen kostenpflichtige Abos abgeschlossen werden sollen.

 Blog design by Template Faerie.